Was Reddit mit Aktien zu tun hat

In den letzten Tagen hat man in den Medien viel über das Redditforum r/wallstreetbets in Zusammenhang mit der Gamestop-Aktie gelesen. Aber was ist da eigentlich genau passiert?

Um das Unternehmen GameStop stand es nicht gut. Die Aktie des Unternehmens ging immer weiter runter und das Unternehmen stand kurz vor der Pleite. Viele an der Börse haben auf den Rückgang der Aktie gesetzt. Eine Gruppe von Reddit-Nutzern hat sich zusammengeschlossen, um einerseits die Aktie zu pushen und somit den Leuten an der Börse eins auszuwischen, die teilweise mit dem Ruin von Firmen viel Kohle machen, und andererseits GameStop auszuhelfen. Auf ihrem Höchststand war die Aktie dann auf 267 Euro. Später wurde dann der Kauf von den Aktien geblockt, da Absprachen am Aktienmarkt nicht erlaubt sind. Ob das nun eher eine Bewegung war, darüber lässt sich streiten, ob es der richtige Weg ist, den Kauf einfach zu blockieren, ebenfalls. Auf Social-Media hat man viele Leute gefunden, die ihren Gewinn gespendet haben. Zum Beispiel hat ein Student Videospiele an ein Kinderkrankenhaus in Minneapolis gespendet.

Das zeigt ein weiteres Mal die Kraft von Socialmedia und was viele Leute zusammen alles erreichen können.