Buch- und Filmtipps im Lockdown

Der Lockdown geht nun schon eine ganze Weile und er zehrt wohl an den Kräften von uns allen. Keine Schule, kein richtiges Treffen mit den Freunden und Hobbys scheinen auch nicht in Sicht zu sein. Das Corona-Loch wird immer tiefer und man fällt und fällt auch immer weiter hinein. Doch auch in den dunkelsten Zeiten gibt es Licht. Irgendwann. Irgendwo. Man muss nur wissen, wo man dieses Licht finden kann.

Um diesem Licht jetzt schon Form und Farbe zu geben, hier 8 Film- und Buchtipps zum Aufhellen der Stimmung. Ob abends, morgens, mittags oder unter der Decke, auf dem Sofa, in der Bahn, diese Bücher und Filme sind ein absoluter Schlechtstimmungskiller.

Bücher:

1. Cryptos (Ursula Poznanski)

Cryptos gibt es in der Bücherei, online und in allen Buchläden der Stadt!

Ursula Poznanski hat bereits mit ihren Jugendbüchern „Erebos“, „Thalamus“ oder „Elanus“ zahlreiches junges, als auch älteres Publikum für sich begeistern können. Mit ihrem neuesten Buch „Cryptos“ überzeugt die Erfolgsautorin erneut auf ganzer Linie. In einem packenden und toll geschriebenen Sci-Fi Abenteuer deckt die talentierte Weltendesignerin Jana Geheimnisse über ihre Firma „Mastermind“ auf, die sie sich so nie hätte vorstellen können. Das Buch spielt ca. 60 Jahre in der Zukunft, die Umweltkatastrophe hat die Welt erschüttert. Menschen leben nur noch in krankenhausähnlichen Quartieren und eine Arbeit in der echten Welt zu haben ist eine echte Qual. Das liegt daran, dass die weltübergreifende Designfirma „Mastermind“ jedem Bewohner eine Kapsel zur Verfügung stellt mit der er sich in eine völlig virtuelle und sehr realistische Welt begibt, in der er sein Leben lebt und der Realität entkommt. Dies ist vergleichbar mit einem VR-Computerspiel, bei dem man sich in der Welt befindet, Schmerz verspüren kann oder mit anderen Menschen reden kann. Jana arbeitet bei Mastermind und ist zutiefst geschockt als in Kerrybrook, einer von ihr designten friedvollen Inselwelt seltsame Dinge vor sich gehen. Auch in ihren anderen Welten ist dies der Fall und Jana wirkt zunehmend besorgt. Als das Management von Mastermind ihr aber keine Unterstützung bietet, macht sich Jana auf eigene Faust auf, die Geheimnisse rund um die virtuellen Welten aufzudecken und stößt dabei auf etwas viel Größeres als sie sich hätte vorstellen können.

2. Agent 21 (Chris Ryan)

Viele von euch kennen wahrscheinlich die Top-Secret Bücher oder die Bodyguard-Reihe. Wer diese Bücher liebt, gerne aber was Neues möchte ist bei der Agent 21 Reihe genau richtig!

Als der vierzehnjährige Zak seine Eltern auf unerklärliche Weise verliert, ist er sich noch nicht bewusst, wie sehr das sein Leben auf den Kopf stellen wird. Zak ist seit er denken kann ein kampfsportbegeisterter Junge, der einen schwarzen Gürtel im Boxen besitzt. Nachdem ihn ein mysteriöser Mann entdeckt und ihm anbietet, ein Jugendagent bei dessen geheimen Regierungsorganisation zu werden, ist Zak zunächst skeptisch. Nachdem er aber realisiert, dass dies seine einzige Chance ist, sein Leben nochmal aufzurollen, nimmt er das Angebot an. Nach einer intensiven Ausbildung zum Agent 21, wird Zak auf seinen ersten Auftrag nach Mexiko geschickt. Was mit den Agenten 1-20 passiert ist, fragt sich Zak schon eine ganze Weile. In Mexiko soll er einen illegalen Drogenboss hinter Gitter bringen, indem er sich mit dessen Sohn Cruz anfreundet. Die Mission stellt sich aber schon schnell als gefährlicher heraus als gedacht und wird für Zak zu einem lebensgefährlichem Auftrag. Actionreiche, kleinstdetailierte Gefechte und Verfolgungsjagden geben dem Buch eine Spannung, die man einfach nicht mehr weglegen kann.

Die Agent 21-Reihe gibt es in fünf Bänden + einem Sequel (Agent 22) in jedem Buchladen und jeder Bibliothek zu haben.

3. Die Bestimmung (Veronica Roth)

Wer ein Fan von Science-Fiction- oder Fantasy-Reihen ist, wird mit der Bestimmungstrilogie ein packendes, actionreiches, atemberaubendes Werk erleben, das seine Schwerpunkte auf Liebe und Freundschaft sehr gut mit Action und Psycho-Sci-Fi in Einklang spielen lässt. Wie jede 16-jährige wird Beatrice (Tris) vor eine unheimlich schwere Wahl gestellt: Bleibt sie bei der sogenannten Bestimmungszeremonie ihrer Familie treu und entscheidet sich für ihre Heimatfraktion, die selbstlosen Altruan oder folgt sie ihrem Instinkt und schließt sich einer der fünf anderen Fraktionen an, die nach einer Klimakatastrophe gegründet wurden um den Lebenserhalt zu sichern? Ein psychologischer VR-Test vor der Zeremonie soll den Jugendlichen zeigen, zu welcher Fraktion sie am besten gehören, die eigentliche Wahl ist ihnen dann aber selbst überlassen. Beatrice‘ Test fällt nur wie bei sehr wenigen anderen als „unbestimmt“ aus. Als Beatrice sich bei der Zeremonie zum Entsetzen ihrer Eltern für die Beschützer-Fraktion „Ferox“ entscheidet ist ihr noch nicht bewusst, mit was für einem großen Risiko ihr Testergebnis verbunden ist.

Nach einem harten Aufnahmetrainingsprogramm bei den Ferox lernt Beatrice (nun Tris) den jungen Four kennen und lernt so einiges über das Leben als Unbestimmte und die damit verbundene Gefahr kennen. Tris‘ neue Bestimmung stellt sich schon bald als viel gefährlicher heraus als sie es sich je hätte vorstellen können und das Ganze entwickelt sich zu einer lebensgefährlichen Flucht vor der dunklen Macht, die sich über die Fraktionen legt. Ein echtes Muss für Sci-Fi/Fantasy Begeisterte!

Die Bestimmung ist eine Trilogie und gibt es überall zu haben!

4. Aquila (Ursula Poznanski)

Ein weiterer Roman von Ursula Poznanski, der einen fesselt wie zuvor kein anderer!

Die deutsche Studentin Nika, welche ein Auslandsemester im italienischen Siena absolviert, wacht an einem Sonntagmorgen ohne jegliche Erinnerung an die letzten zwei Tage in ihrer WG auf. Von ihrer Mitbewohnerin keine Spur, nur eine Nachricht am Badezimmerspiegel bleibt zurück, sowie ein Zettel mit rätselhaften Botschaften, wie „Du weißt, wo das Wasser am dunkelsten ist.“, den sie in ihrer Hosentasche vorfindet. Nika macht sich nun auf, ihre Erinnerungslücken wieder zu füllen und stößt dabei auf weitere mysteriöse Botschaften, welche ihre Erinnerung aber ebenfalls nicht anregen können. Während ihre Mitbewohnerin Jenny nun auch schon polizeilich gesucht wird, streift Nika durch die Straßen von Siena auf der Suche nach ihren Erinnerungen. Dabei stößt sie auf eine viel größere Sache als sie sich hätte vorstellen können und die Erinnerungssuche entwickelt sich bald zu einem Aufdecken grässlicher Taten und Nika gerät, ohne es zu bemerken, immer tiefer in große Gefahr.

Ursula Poznanski hat sich in „Aquila“ wieder einmal selbst übertroffen und überzeugt mit dynamischem Schreibstil und einer Psycho-Spannung, die es dem Leser sehr schwer macht, das Buch aus der Hand zu legen. Ein echt tolles Buch, das einem Abwechslung vom Alltag bietet, vor allem in Zeiten wie diesen!

„Aquila“ gibt es in jeder Bücherei und Buchhandlung zu haben!

PS: Filmtipps folgen in Kürze…

~Juri Schwannauer

Bildnachweise:

https://i.pinimg.com/736x/c6/08/c3/c608c37fb2d9cbca7776650c4a229d12.jpg

http://www.123buch.net/WebRoot/Store2/Shops/es120686_123buch/56D6/F990/56B5/6305/9395/50ED/8963/8E28/Agent_21_1-5.jpghttp://www.123buch.net/WebRoot/Store2/Shops/es120686_123buch/56D6/F990/56B5/6305/9395/50ED/8963/8E28/Agent_21_1-5.jpg

http://2.bp.blogspot.com/-u4P5evITHbE/Up8sUaIC3gI/AAAAAAAAAug/f4D2Lqsov8o/s1600/CIMG2727.JPG

https://www.monaliest.de/wp-content/uploads/2018/05/IMG_6058-e1527055277261-1024×1024.jpg

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.