Corona-Dialog

Mein Leben mit Corona?
Es ist toll, danke der Nachfrage. Zuhause zu bleiben und Menschen zu meiden macht dich jetzt zu einem Helden (Zitat), das ist klasse.
Die Maske wärmt angenehm, wenn wir in unsren eingeteilten Pausenvierecken draußen bibbern. Aber darüber wissen Sie alles. Oder etwa nicht? Also bitte. Lesen Sie eine Zeitung. Machen Sie Ihr Internet an. Reden Sie mit irgendeinem Menschen. Auf Abstand natürlich.
Stattdessen hier ein kurzer Dialog, den ich in mein Heft kritzelte, während im Unterricht Coronaregelverhaltensänderung Nr. 73 statt Englisch besprochen wurde. Viel Spaß beim Lesen! Sie können gerne jedes Mal einen Kakaoshot trinken wenn Corona erwähnt wird.
„Hi.“
„Hallo.“
„Kurze Frage.“
„Was gibt’s?“
„Was ist Corona?“
„Hast du das ganze Jahr hinterm Mond gelebt?“
„Ja und da gab’s keinen Empfang. Also? Was ist mit Miss Rona? Muss ich was beachten?“
„Erstens: Nenn es nicht so.“
„Okay sorry.“
„Zuerst einmal solltest du dir eine Maske kaufen und sie immer, wenn du unter Menschen gehst, tragen.“
„Und wenn nicht?“
„Dann wirst du dich nackt fühlen.“
„Großer Gott, tatsächlich?“
„Absolut.“
„Kann ich eine glitzernde Maske haben?“
„Klar.“
„Mit Rentieren?“
„Na klar doch.“
„Eine die ‘We will rock you’ singt?“
„Jap.“
„Und alles auf einmal !?“
„Gibt’s bestimmt auch.“
„Cool.“
„Clubs, Restaurants, Partys und Kinos sind tabu.“
„Das heißt ich soll einfach zuhause bleiben, Serien schauen und mich alleine betrinken?“ *
„Ja.“
„Ich liebe es.“
„Und kauf dir Klopapier.“
„Ist das irgendein geheimer Code?“
„Nein, aber wahnsinnig wichtig.“
„Die spinnen ja, die Coronianer.“
„Lass das mit den Spitznamen, ist nicht witzig.“
„Okay. Wie wärs, wir fahren nach Italien, zum Strand, in den Urlaub? Von Corona weg und so.“
„Corona ist überall. Man darf nicht reisen. Das ist ja der Witz.“
„Ich dachte Corona wär’ nicht witzig.“
„Ich darf das sagen, du nicht.“
„Okay.“
„Fein.“
„Wie wärs, wir trinken einen Kakao auf dem Weihnachtsmarkt und du erzählst mir den Rest.“
Ende 1:
„Okay, noch mal von vorne…“

Ende 2:
„Ist auch gestrichen.“
„Das überleb’ ich nicht.“

Sucht euch eins aus, ich muss jetzt zu Physik. In der Maske drei Stockwerke, mal schauen ob ich das überlebe…

*Anmerkung der Autorin: Mit Kakao natürlich

Katharina Heinrichs